Bands im Abendprogramm

Banner_Bands
Noch sechs Tage bis zu unserem interkulturellen Sommerfest „Bring die Nachbarn mit!“ Heute stellen wir euch die Bands vor, die nächsten Samstag im Abendprogramm auftreten werden.
 
Um ca.17.30 Uhr beginnt Diaz
Der junge Newcomer aus Soest bringt frischen Wind in die Hip-Hop-Musikszene. Nach etwas holprigem Start, findet man einen 16 Tracks starken Longplayer der anderen Art mit dem Titel „Steben nach Glück“. Wer sich beim betrachten der CD denkt, es sei wieder eine Selbstverherrlichung der eigenen Werte täuscht sich. Seine Lieder spiegeln das Leben wieder, beziehen sich auf Werte und sollen keine Illusionen schaffen. Mit Díaz sehen wir nicht den typischen Rapper, wie man sie kennt. Der Sound hat immer wieder starken Einfluss von Pop-Musik und Oldschool Hip-Hop.
 
Um ca. 18.15 Uhr spielen Barbie o’Leary
Andreas Hoffmann (Gitarre/Gesang) und Torsten Hahne (Banjo/Mandoline) präsentieren Irish Folk in kleinster Besetzung.
Sie überraschen dabei nicht nur mit der Vielseitigkeit des Repertoires und ihren aussergewöhnlichen Humor, sondern auch durch einen unerwartet druckvollen und dichten Sound.
 
Um ca. 19.00 Uhr geht es weiter mit Radio Bart
Das Singersongwriter Trio Tuna Tourette, Christoph Koitka und Zenator Yen bezeichnet sich selbst als eine mobile Lesebühne mit Musik.
 
Um ca. 20.15 Uhr spielen Under the Basement
Aller Anfang war klein, so klein, dass bei der Gründung „UTB“s praktisch, bis auf die Leidenschaft zur Musik, nichts als diese vorhanden war. Es fehlten ein Probenraum, Equipment und natürlich ein Repertoire. Doch der Wille war stark und so fingen die Jungs an zusammen Musik zu machen und durch Einsatz und Engagement zu beweisen, was sie drauf haben.
Es folgten zunächst kleinere Auftritte bei Veranstaltungen und Festen in der Gegend, die mit der Zeit immer größer und zahlreicher wurden, später auch Überregionale Gigs und Konzerte vor größerem Publikum. Nachdem die Publikumszahlen stiegen, stiegen auch die eigenen Ansprüche und so zog „UTB“ Anfang 2014 in einen eigenen Probenraum. Im Laufe der Zeit hat sich die Band, wie seine Mitglieder auch, weiter entwickelt. Zusammen haben sich die nun 17-19 jährigen Musiker einen Namen gemacht und Menschen mit ihrer Musik begeistert.
Die Musik ist immer noch Mittelpunkt ihrer aller Leben und diese Leidenschaft tragen sie mit auf die Bühne.
„Under The Basement“ ist heute eine Cover-Rockband mit breitem Repertoire und dickem Sound.