Ziele & Visionen

logo_fwn

ZIELE

Ziele unseres Vereins sind die Einbindung der Neunachbarn in das Gemeindeleben, Hilfe und Unterstützung im Alltag, Förderung der Akzeptanz in der Bevölkerung und politische Öffentlichkeitsarbeit für die Rechte Geflüchteter.

Unsere Vision ist es, dass Geflüchtete sich in Ense sicher und wohl fühlen, sich integrieren und ihre neue Heimat finden können. So können sie Akteure in eigener und gemeinschaftlicher Sache werden.

Wir setzen uns politisch unabhängig für die Belange unserer neuen Nachbarn ein. Wir erheben dort unsere Stimme, wo Geflüchtete aufgrund ihrer Sprachprobleme noch nicht für sich selbst sprechen können. Gleichzeitig fördern wir die Selbständigkeit unserer neuen Nachbarn und binden sie in unsere Arbeit mit ein. Dabei fordern und fördern wir insbesondere die Selbständigkeit und Partizipation der Geflüchteten

Wir möchten gemeinsam in einem Netzwerk mit vielen Menschen, der Verwaltung, Vereinen, Kirchen und anderen sozialen Organisationen eine Vision für Ense entwickeln, um eine gemeinsame Zukunft zu gestalten.

VISIONEN

Wir möchten einen offenen Treff in einer ehemaligen Gaststätte einrichten. Dort soll ein Ort entstehen, in dem alte und neue Nachbarn, Jung und Alt, Projekte und Veranstaltungen, Sprachkurse und Beratung verwirklichen können. Neben einem Freizeitbereich wird es einen multifunkt. Veranstaltungsraum, ein Büro, eine (Fahrrad-)Werkstatt und einen Garten mit Erinnerungsstätte für abgeschobene Menschen geben. Wir möchten unsere neuen Nachbarn in die Arbeit aktiv einbinden.

Inhaltlich möchten wir uns in Zukunft verstärkt darum kümmern, dass Geflüchtete in Arbeit kommen. Hierfür werden wir interessierte Unternehmen und Geflüchtete in einer Datenbank durch ein effektives Matching zusammenführen, so dass langfristige Ausbildungs- und Arbeitsverhältnisse entstehen.

Da in Ense Wohnraum sehr knapp ist, bedarf es kreativer Ideen, um Geflüchtete in die eigenen vier Wände zu kriegen.

Gemeinsam mit den Geflüchteten möchten wir mit öffentlichen Aktionen auf Missstände in der Asyl-, Migrations-, Integrations- und Einwanderungspolitik hinweisen.